Unsere Geschichte.

TEAMS ist ein Designunternehmen, das seit fast 70 Jahren besteht. Wir haben Jahrzehnte kommen und gehen sehen und sind immer an der Front dessen, was es bedeutet, zu jeder Zeit innovativ zu sein.

Unser Auftrag

zur Innovation

Unser Antrieb ist es, nachhaltige Lösungen für ein besseres Leben für alle zu schaffen. Unser Ziel ist es, Lösungen anzubieten, die von Bedeutung sind und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Wir wollen die Menschen mit dem Alltäglichen inspirieren, und das jeden Tag. Wir tun dies, indem wir danach streben, Bedürfnisse und Wünsche gleichermaßen zu verstehen und zu reflektieren, auf persönlicher Augenhöhe zusammenzuarbeiten und ein kreatives und vielfältiges globales Team aufzubauen. Darin sehen wir den Schlüssel zum langfristigen Erfolg, von dem Menschen, Marken und Produkte gleichermaßen profitieren.

Die Leitung bei TEAMS

An Luo 

President Studio Shanghai

Hans-Peter Aglassinger 

Managing Partner Studio Stuttgart

Luo An, TEAMS Shanghai president

Ulrich Schweig

Managing Partner Studio Hamburg

Andreas Bell 

President Studio Chicago

Ross Brinkman

Vice President Studio Chicago

Unsere Studios

Unsere Zahlen

5

Globale Studios

20+

Nationalitäten

60+

Jahre Erfahrung 

100+

Mitarbeiter weltweit

300+

Kunden aus verschiedenen Branchen

1000+

Angesehene Auszeichnungen

Unsere Historie

Von 1956 bis heute.
Ritter kettle

1954 – Eine neuartige Kesselform verändert die Welt für Ritter: 850.000 Mal verkauft.

First Bosch power drill system

1957 – Erstes Bohrmaschinen-System für Bosch.

Edding 1700

1963 – Erste stationäre Hochdruckreiniger für Kärcher. Design schwappt in technische Produkte über.

Edding 1700

1975 – Der Edding 1700 wird dank seiner maisgelben Farbe und perfekten Schreibeigenschaften zum Bestseller.

Ikonette plastic camera

1956 – Zeiss Ikonette. Die erste Kleinbildkamera aus Kunststoff – bis heute erhältlich.

Leifheit rotaro

1958 – Progress "Super 90" Staubsauger, Korpus erstmalig aus Kunststoff.

Leifheit rotaro

1961 – LEIFHEIT Rotaro. Einer der meistverkauften Teppichkehrer in Deutschland. Der Slogan? "Haben Sie auch so viel Freizeit wie ich?"

Silit pressure cooker

1975 – Der Sicomatic-S für SILIT ist der erste Schnellkochtopf der Welt mit Kochregler im Griff.

1956 - 1975

Design in Alltagsgegenständen

Während des Wirtschaftswunders in Deutschland machte H.E. Slany einen mutigen Schritt. Angetrieben von seiner Leidenschaft Probleme zu lösen, schuf er die Grundlage für die Identität unserer Agentur. Das machte es notwendig, Produkte neu zu überdenken und zu gestalten, um Nutzung, Ergonomie und Ästhetik in den Fokus von Alltagsgegenständen zu rücken und so einen Mehrwert zu erwirken.

H.E. Slany & colleagues

1975 – Josef Pittner, Helmut Scholz, H.E. Slany, Hartmut Hamm und Klaus Schön. Büro Slany Design, Esslingen.

1975 - 1990

Die neue Wirtschaft

Design, Technologie und vereinigte Märkte bringen neue Wirtschaftssysteme und Anwendungsgebiete hervor. Von rein

physischen hin zu digitalen, interaktiven Touchpoints. Design etabliert sich als feste, messbare Größe der Produktqualität und

beeinflusst deren Vermarktung. Unsere Denkweise brachte Marken dazu, sich nicht mehr nur auf einzelne Produkte zu konzentrieren, sondern auf komplexe Entwicklungsprozesse, die von der Idee bis zu ihrer Umsetzung notwendig waren. Wir passten uns an und sind 1990 auf 20 Mitarbeiter angewachsen.

1972 – Fernsehkamera für Bosch, eingesetzt bei den Olympischen Spielen in München.

Bauer super-8 camera

1980 – Bauer Super-8-Schmalfilmkamera A 512 für Bosch Photokino. Die meistverkaufte Amateurkamera der Welt.

Bauer super-8 camera

1982 – Silit goldener Kochtopf für das Schaufenster, um die Leute ins Geschäft zu locken.

KCM 318 wearable TV camera - Bosch

1985 – Bosch KCM 318 TV-Kamera mit kragenähnlichen Rahmen, der auf beiden Schultern ruht, um Rückenschmerzen zu vermeiden.

Kaercher HD 555

1979 – Leitz Briefkorb 5220. Mehr als zwei Jahrzehnte wurden Locher, Stehsammler, stapelbare Briefablagen und vieles mehr entworfen.

Kaercher HD 555

1980 – HD 555 Profi für Kärcher, der erste tragbare Hochdruckreiniger und die damit verbundene Erschließung des Endverbrauchermarktes für Kärcher.

Weishaupt Heating system - 1987

1987 – Erstes kompaktes, langlebiges, leichteres und platzsparendes Heizsystem für Weishaupt.

H.E. Slany with his colleagues Hans-Peter Aglassinger, Klaus Schön und Reinhard Renner

1989 – H.E. Slany mit seinen Kollegen Hans-Peter Aglassinger, Klaus Schön und Reinhard Renner. Büro des Slany Design Teams, Esslingen.

1990 – Isolierte Thermoskanne Columbus für LEIFHEIT. Die erste Kanne mit einem Einhand-Dosierknopf. Ausgestellt im MoMA.

Kärcher RC 3000

2002 – Kärcher RC 3000: ein Staubsaugerroboter mit einer Selbstbedienungsstation, um Betriebszeit zu erhöhen.

Bosch IXO

2003 – Soehnle Funkwaage.

Intel classmate

2006 – CLAAS erstes digitales, modernes Cockpit und Bediengerät "cebis mobile claas".

Intel classmate

2010 – Convertible Classmate PC für Intel. Ein Laptop für Kinder, der sich im Handumdrehen von einem Muschelgehäuse in einen Tablet-PC verwandelt.

STILL RXX concept vehicle

1998 – STILL RXX Elektrostapler-Konzeptfahrzeug auf der Hannover Messe in Deutschland ausgestellt.

STILL RXX concept vehicle

2001 – Der Entwurf eines sehr flachen Lochers für die Aktentasche im Jahr 1972 markiert den Beginn der Zusammenarbeit mit Leitz und führt zu einer Evolution der Locher.

Bosch IXO

2003 – Bosch IXO, das erste Elektrowerkzeug der Welt mit Lithium-Ionen-Akku, revolutioniert den Markt. Mehr als 18 Millionen Mal verkauft.

House of Marley's Destiny headphones

2006 – Siemens Wandsteuerung: erste Generation einer ganzen Reihe verschiedener Produkte mit einheitlichem Design.

1990 - 2010

Schöne, verbundene Welt!

In den 1990ern boomt das Internet, das die Welt verändern sollte. Mehr Nutzer sind online, in der Weltwirtschaft entwickeln sich neue Geschäftsmodelle. Das bringt die Notwendigkeit mit sich, Produkte und Services für eine neue Zeit zu denken. Um Produkte in jedes Land der Erde zu bringen, braucht es

spezialisiertes Wissen. Das motivierte uns, neue Studios zu eröffnen, um eine Ausweitung unserer Dienstleistungen zu entwickeln. Damals erweiterten wir unser Portfolio um Consumer

Testing, Engineering und Produktionsunterstützung und wachsen auf 80 Mitarbeiter.

TEAMS Design locations

TEAMS Design wird Ende der 90er Jahre zu einer globalen Designagentur. Auf dem Bild zu sehen: Die Studios in Hamburg, Stuttgart, Shanghai und Chicago.

2010 - 2025

Dematerialisierung und Vernetzung

Eine neue Dimension erweitert unser Leben. Objekte und Services, die normalerweise für die Physis produziert und vermarktet wurden, sind nun virtuell zu erleben, hybrid, verblassen oder sind nun Teil der Geschichte. Unsere nachweisliche Stärke bei der Einführung innovativer Ideen von internationaler

Tragweite bestimmen nun fortan, wie wir Marken und Produkte zum digitalen Denken und Entwickeln anleiten. Wir sind ein interdisziplinär-internationales Team, das auf Basis strategischer Partnerschaften agiert. Durch die Partnerschaft mit einem Studio

haben unsere Kunden Zugang zu globalen Design und strategischer Expertise.

STILL Cube xx

2011 – STILL CubeXX entsteht als Vision für die Zukunft der Intralogistik im Staplermarkt.

Bosch Dicentis

2013 – Mit der Softwarelösung Werum PAS-X MES bietet das Unternehmen das weltweit führende Manufacturing Execution System zur Digitalisierung von Pharma-, Biotech- sowie Zell- und Genfabriken.

Bosch Dicentis

2015 – Dicentis Konferenzsystem für Bosch Sicherheitssysteme. Eine revolutionäre IP-basierte Plattform für integriertes Conferencing.

Rexroth Cobots

2019 – Rexroth Cobots. Active Shuttles und APAS-Assistenten für die Industrie 4.0. Ausgestellt auf der Hannover Messe.

2011 – Röntgengerät: ein Markterfolg, der United Imaging zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Medizintechnik gemacht hat.

P-care nursing robot

2018 – P-Care, entwickelt für Pflege- und Betreuungsdienste, insbesondere für ältere Patienten in China.

Dräger Regard 3000

2021 – Dräger REGARD® 3000. Ein Gaswarngerät mit fortschrittlicher Usability für die Industrie 4.0.

Digitale Erlebnisse an allen TEAMS-Standorten.

2025 - 2050

Die Dematerialisierung nimmt überhand.

Unsere Erfahrung bei der Umsetzung innovativer Ideen in Produkte, Systeme und Dienstleistungen von globalem Umfang prägt nun die Art und Weise, wie wir Marken und Produkte bei ihrer digitalen Entwicklung unterstützen.