Hört, hört…
ein innovatives Design

Styletto

Das ganz andere Hörgerät

Produktdesign Hörgerät Stil Technologie

Ein visuelles Highlight

Hörgeräte haben ein schlechtes Image. Viele Hörgeschädigte tun sich schwer damit, eins zu tragen und schieben die Entscheidung oft zu lange hinaus. Denn Hörhilfen symbolisieren immer noch „Alter“, „Schwäche“ oder „Behinderung“ und sehen zudem nicht attraktiv aus.

Höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel. TEAMS wurde von der Sivantos Gruppe beauftragt, ein revolutionär neues Design für die Marke Signia zu kreieren. Es sollte ein Hörgerät entwickelt werden, das so stylisch aussieht, dass Schwerhörige es selbstbewusst und gerne tragen – wie ein modisches Accessoire. Eine echte Innovation.

Die neue Ära des Hörens

Bevor die ersten Design Konzepte entwickelt wurden, analysierte TEAMS die Gründe für die geringe Akzeptanz von Hörgeräten. Es zeigte sich, dass sich viele Träger von Hörgeräten eine schlankere, dezentere Form wünschten. 

So wurde in Zusammenarbeit mit Sivantos eine längliche, ultradünne Form konzipiert, die eleganter als die bislang bohnenförmige daherkommt. Coole Metalloptik, schlanke Form, minimalistisches Design, trendige Farben – Styletto hat einen neuen Look definiert. Brand Development vom Feinsten.

Das Hörgerät kann sich sehen lassen

Signia Styletto präsentiert sich in einer weltweit neuen Design- und Formensprache und löste damit ein breites Medienecho aus. Zukunftsweisende „Hearwear“ plus innovative Technik. Denn: Das Gerät kann mit dem Smartphone oder Bluetooth-Geräten kabellos verbunden werden. Revolutionär ist auch das portable, flache Ladegerät, das eher an Bluetooth-Kopfhörer als an Hörgeräte erinnert.

Ausgezeichnetes Produkt Design

Beim iF Design Award in München wurde die mutige Form, die ungewöhnliche Kombination der Materialien und der minimalistische Charakter von Styletto mit dem „iF Gold Award 2019“ gekürt. Eine Auszeichnung, die für eine neue Akzeptanz von Hörgeräten steht.

Und welches preisgekrönte Industrie Design können wir für Sie entwickeln?

Share this story