User Needs auf dem Prüfstand

Bosch Andiamo (ASC)

Produktentwicklung mit Full-Service

Ganzheitliches Design Full Service IoT Industriedesign Designrealisierung IxD Industrie 4.0

Alles, was der User will: Flexibler Einsatz, einfache Bedienung, leichte Wartung, durchdachtes Design. Das von TEAMS entwickelte Bosch Andiamo Klimaservicegerät beweist einmal mehr, das User-Centered-Design auch mit Wirtschaftlichkeit vereinbar ist.

Eine gute Vernetzung

Durch die intensive Zusammenarbeit der Industriedesign- und UX-Experten von TEAMS wurden Hardware- und Software perfekt miteinander verzahnt.

Als Basis der Entwicklung diente die typische Werkstattsituation eines Mechanikers, die umfassend analysiert wurde. Was ist für einen optimalen Workflow wichtig? Wie kann der schnelle Zugriff des Mechanikers auf alle Hauptfunktionen gewährleistet werden? Wodurch entsteht eine positive User Experience? Ist die Lösung letztendlich auch wirtschaftlich realisierbar? Die Antworten darauf bestimmten die Richtlinien des Designs.

Beste Ergebnisse in Rekordtempo

Bei der Entwicklung von Bosch Andiamo arbeiteten ID, UXD und Engineering von TEAMS agil zusammen. Eine innovative Arbeitsmethodik, bei der die jeweilige Führungsrolle der Mitarbeiter wechselt – je nach Prozess-Schritt. Der Vorteil: Die agile Arbeitsweise ist gegenüber einer starren linearen Arbeitsweise dynamischer, effektiver, interaktiver und flexibler. Beim Projekt Bosch Andiamo wurden Zwischenergebnisse mit den Wünschen des Users abgeglichen und schnell angepasst. Durch das direkte Feedback können kritische Punkte rechtzeitig verbessert werden. Das Ergebnis: Die Arbeitsabläufe bis zum fertigen Produkt wurden erheblich beschleunigt.

Alles unter einem Dach

Die drei Servicebausteine „Recherche“, „Innovations-Strategie“ und „Realisation“ gibt es bei TEAMS aus einer Hand. Das bringt einen entscheidenden Zeit- und Kostenvorteil mit sich. Auch für Ihr Projekt. Überzeugen Sie sich davon.  

Video play button

Share this story