Mit System in die Zukunft

Rexroth

Mensch und Maschine in Interaktion

Markenstrategie Innovationsstrategie IoT Aktive Shuttle Industrie 4.0 Designstrategie Digitale Fabrik Cobots

Das neue Arbeiten

Die vierte „industrielle Revolution“ nimmt mit der Fabrikautomation Fahrt auf und immer mehr Unternehmen schließen sich an. Der Vorteile der zunehmend präziser werdenden digitalen Fertigungsprozesse liegen auf der Hand: So führt die Mensch-Maschine-Interaktion beispielsweise zu einer Senkung des Energie- und Materialverbrauchs. Doch was braucht man für die Fabrik der Zukunft? TEAMS hat sich in Zusammenarbeit mit dem Automatisierungsanbieter Bosch Rexroth dieser komplexen Fragestellung strategisch gewidmet. Das Ergebnis: Eine ganzheitliche Innovations- und Produktionsstrategie für die Industrie 4.0.

Jetzt kommt Bewegung rein

Zu den Key-Products der Zukunft gehören zum Beispiel ActiveShuttles. Autonome Transportsysteme, die den Material- und Warenfluss in einer Smart Factory beschleunigen.

Aber auch APAS-Produktionsassistenten (auch Cobots genannt) unterstützen die Mitarbeiter automatisch beim Fertigungsprozess. Dies sind nur zwei Beispiele für die TEAMS eine komplexe, zukunftsreife Lösung entwickelt hat.

 

 

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Roboter kommen, aber der Mensch bleibt. Mit all seinen Bedürfnissen. TEAMS will die Veränderungen der Digitalisierung aktiv mitgestalten. Aber auch gleichzeitig einen Einfluss darauf nehmen, dass die Mitarbeiter nicht zu kurz kommen. Deshalb sind empathische, intelligente und interaktive Lösungen gefragt, die die vielfältigen Wünsche der User berücksichtigen. Das ist der Schlüssel in die neue Welt 4.0.

Mit welchen vernetzten Zukunftslösungen der nächsten Generation können wir Sie begeistern?

Share this story