Unser Trend Report von der Hannover Messe

Hannover Messe 2018

Industrietechnologie und Logistik

TrendReport Markenuntersuchung 2018 Industrietechnik Logistik

Die Hannover Messe ist die führende Industriemesse auf der Welt. Seit über 50 Jahren werden hier führende Trends und neueste Lösungen für Forschung, Entwicklung, IT, industrielle Automation, industrielle Versorgung, Produktion und Dienstleistung gezeigt. Um Ihnen einen Eindruck davon zu geben, was in der Welt der Industrie passiert, haben wir in diesem Bericht die wichtigsten, interessantesten und faszinierendsten Entwicklungen zusammengestellt.

Industrie 4.0

Industrie 4.0 wird ganze Betriebsabläufe verändern. Flexibilität, individualisierte Produktion und Logistik sind die Voraussetzungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die maschinelle Produktion ist mit selbstlernenden Systemen vernetzt, die zu smarten Fabriken führen. Durch die Verbindung von Produktions- und Logistikprozessen wird unsere Industrie intelligenter, effizienter und nachhaltiger.

Logistik 4.0

Automatisierte Lieferketten vervollständigen die überwachten und maximierten Leistungen.

Prozesse sind über Unternehmensgrenzen hinweg integriert und optimal koordiniert. So können sowohl eingehende als auch ausgehende Materiallieferungen bedeutend rationalisiert werden. Das alles führt für die Lieferketten zu umfangreichen und sehr flexiblen digitalen Management-Systemen. Unsere Vision ist eine sich selbst überwachende und sich anpassende Logistik.

Integrierte Energie

Das konventionelle Stromnetz muss verbessert und weiter entwickelt werden. Smarte Netze stellen dafür die effektivsten Interaktionen bereit. Externe Energieanbietern, Speichereinheiten und Verteiler werden zu lokalen Energieumschlagplätzen. Im besten Falle führt das zu einer autarken Einheit, die ihre Bedürfnisse selbst vollständig erfüllt und keine Netzverbindung mehr hat.

Vorausschauende Instandhaltung

Intelligente Systeme erkennen Fehler, bevor sie passieren. Die vorausschauende Wartung wird enorme Kostenersparnisse mit sich bringen und ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Cobots

Kooperative Roboter folgen nicht nur den programmierten Befehlen, sondern reagieren auch auf Menschen, was eine komplett neue Form der Zusammenarbeit möglich macht. Cobots arbeiten Hand-in-Hand mit ihren menschlichen Kollegen und sind auch in der Lage Positionen und Bewegungen zu verfolgen. Das Design wird dabei immer menschenähnlicher.

Digitale Zwillinge

Wenn eine Maschine geplant wird, entsteht simultan eine virtuelle Kopie. Sensoren sorgen für einen konstanten Datenaustausch zwischen der realen Maschine und dem digitalen Zwilling. Das erlaubt Fehler schon in einem sehr frühen Stadium zu entdecken. Verbesserungen können sofort mit dem digitalen Zwilling getestet werden.

Außerdem können die Anlagen nach der Lieferung überprüft werden. Das Ergebnis: eine breitere Auswahl, eine bessere Qualität, weniger Kosten sowie ein besseres Produkt und einen fehlerfreien Betrieb.

Share this story